Münnerstadt bleibt in Schlagdistanz

geschrieben von 
Publiziert in Saison 2015-2016
Montag, 11 Januar 2016 00:00
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

TV Ochsenfurt - TSV Münnerstadt

2:3

(22:25,25:27,25:19,25:19,12:15)

 

Nachdem in einem langen und engen Spiel Ochsenfurt im ersten Spiel Mömlingen besiegen konnte, kamen die Spieler des TSV Münnerstadt zu Ihrem Auftritt gegen die Heimmannschaft. Dieses Duell stand auch schon im vorigen Jahr für enge Spiele. Es traf jahrelange Erfahrung auf junge Spritzigkeit. Mit ein paar Veränderungen in der Mannschaft begannen die Mürschter teilweise sehr unkonzentriert und erlaubten sich viele einfache Fehler. Diese konnte der Gegner nicht nutzen und so konnte der erste Satz gewonnen werden.

Mit dem ersten Satzgewinn im Rücken sollte es nicht unbedingt besser werden. Die Annahme der Münnerstädter schwächelte. Kurz gelegte und abgefälschte Bälle konnten nicht gerettet werden und so kamen die Ochsenfurter immer wieder ran. Am Satzende kam Ochsenfurt zum Satzball, der abgewehrt werden konnte. Als Geniestreich sollte sich die Einwechslung von Sandro Petzoldt erweisen, der sofort ein Aufschlagass und eine fast unmögliche Feldabwehr lieferte. Somit konnte der Satz noch gedreht werden.

Danach wurde auf Sieg aufgestellt. Die beste Münnerstädter Mannschaft stand auf dem Feld und lieferte leider erstmal nicht. Im dritten und vierten Satz kamen sie nicht ins Spiel und machten den Gegner durch viele eigene Fehler immer wieder stark.

Es kam wie es kommen musste und der Tie-Break stand an. Den verschliefen die Münnerstädter erstmal ordentlich und wechselten beim Stand von 4:8 die Seiten. Durch eine starke kämpferische Leistung gelang es aber den Lauertalern sich den Ausgleich und auch die Führung zu erarbeiten. Der Ochsenfurter Angriff wurde konsequent geblockt und somit der Sieg errungen.

 


 

TV Mömlingen III - TSV Münnerstadt

0:3

(13:25,12:25,15:25)

Das zweite Spiel sollte das vermeintliche Spitzenspiel sein. Immerhin traf der Tabellendritte auf den Vierten. Der beste Angreifer der Mömlinger wurde durch sehr gute Blockarbeit, unter anderem durch Matthias Meder und Sasa Jularic, kalt gestellt und das ganze Spiel der Mömlinger kam immer mehr ins Stocken. Sie kamen in allen drei Sätzen nie über 15 Punkte. Die Münnerstädter riefen ihr Potenzial ab und ließen dem Gegner keine Chance auf einen Sieg. Einer der nach überstandener Verletzung wieder eine sehr ansprechende Leistung zeigte, war der Mürschter Libero Stefan Straub. Durch die zwei Siege bleibt der TSV Münnerstadt auf Rang drei in der Tabelle und geht motiviert in die nächsten Spiele.

Gelesen 14881 mal Letzte Änderung am Dienstag, 26 April 2016 10:31

Nächste Spiele

Ergebnisse

  • TSV Münnerstadt I - TV Mömlingen III

    14.10.17 1:3
  • TSV Münnerstadt I - TV/DJK Hammelburg II

    14.10.17 2:3
  • TSV Münnerstadt II - TSV Ostheim

    21.10.17 0:3
  • TSV Münnerstadt II - TSV Eibelstadt III

    21.10.17 0:3
  • TSV Münnerstadt - TSV Großheubach

    11.11.17 0:3
  • TSV Münnerstadt - SG TV A´burg/TuS Damm

    11.11.17 3:1
  • TSV Münnerstadt II - TV 1884 Bad Brückenau

    11.11.17 0:3
  • TSV Münnerstadt II - TSV Röttingen II

    11.11.17 3:1

Empfehlung

Geiler Keiler!!!

Geiler Keiler!!!

Neuer Trikot Sponsor für die Mürschter Volley´s   Der TSV Münnerstadt freute sich sehr über den neuen Trikotsponsor der ans Land gezogen werden konnte. Das er natürlich passt wie die Faust aufs...

Suchst du eine geile Truppe...?

Suchst du eine geile Truppe...?

Hier ist sie...!   Der TSV Münnerstadt sucht neue Spieler auf allen Positionen um sich in der Bezirksliga besser zu verkaufen. Wir bieten eine gute Stimmung in einer Mannschaft die einfach Spaß an...

Bezirkspokal Unterfranken 2016 - 1. Runde

Bezirkspokal Unterfranken 2016 - 1. Runde

Mit dem TSV Münnerstadt und dem TV Bad Brückenau stehen zwei Teams aus dem Landkreis Bad Kissingen in der nächsten Runde des Volleyball-Bezirkspokals. In der Vorrunde A setzte sich der TSV...

Für die Zukunft gerüstet

Für die Zukunft gerüstet

  Die Volleyball Saison 2015/2016 ist Geschichte und Abteilungsleiter Michael Bangert nahm das zum Anlass alle Volleyballer zum Raport einzuladen. Jeder sollte zu Wort kommen und seine Ansichten von dem vergangenen und...