Münnerstadt will unbedingt Meister werden

geschrieben von 
Publiziert in Saison 2014-2015
Montag, 02 Februar 2015 00:00
Artikel bewerten
(1 Stimme)

DJK Münsterschwarzach II - TSV Münnerstadt

0 : 3

(21:25, 17:25, 18:25)

 

Die Papierform muss nicht der Realität entsprechen. Jedenfalls boten Münsterschwarzachs hochmotivierte Kellerkinder dem Tabellenführer bis zum 18:17 Paroli, sollten danach bei eigenem Aufschlag allerdings keinen Punkt mehr machen. Weitaus souveräner gestalteten die Lauerstädter den zweiten Satz. Der frühe Vorsprung wurde kontinuierlich ausgebaut. Auch durch zwei Auszeiten des Gegners ließ sich der TSV nicht mehr aus dem Konzept bringen. Vorentscheidend im dritten Satz war die Fünfpunkte-Serie von Spielertrainer Uwe Knipping zur 7:2-Führung, die Mazz Meder auf 14:4 ausbaute. Zwar verkürzte Münsterschwarzach auf 12:16, sollte aber bis zum finalen Ball chancenlos bleiben.

 

 


 

TSV Münnerstadt - DJK Münsterschwarzach

3:0

(25:20, 26:24, 25:20)

 

Mit drei neuen Spielern auf dem Feld begann der TSV Münnerstadt seine zweite Partie, in der auch Münsterschwarzachs Erste Mannschaft chancenlos sein sollte. Nach einem ungefährdeten Satzgewinn brachten sich die Lauerstädter allerdings selbst in Bedrängnis. Mangelnder Einsatz und viele Eigenfehler zwangen Spielertrainer Uwe Knipping beim Stand von 7:8 zu einer Auszeit samt kleiner Wutrede. Auch wenn aufgerüttelte Mürschter wieder konzentrierter und weniger fehlerhaft agierten, entwickelte sich ein ausgeglichener Satz gegen die DJK-Routiniers, die beim 23:23 und 24:24 dicht am Etappenerfolg waren, den sich schließlich der TSV mit dem zweiten Satzball sicherte. Anschließend führte eine Aufschlagserie von Stefan Demling zu einer beruhigenden 10:4-Führung, die bis zum 24:15 ausgebaut wurde. Münsterschwarzachs Zwischenhoch (20:24) blieb folgenlos. "Wir wollen in diesem Jahr unbedingt die Meisterschaft nach Münnerstadt holen. Am nächsten Heimspieltag am 28. Februar kann gegen den Tabellenzweiten aus Ochsenfurt, der beim TSV Güntersleben einen Punkt liegen ließ, ein großer Schritt Richtung Meisterschaft gemacht werden", weiß Uwe Knipping.

Zu viel Druck für den Gegner: Nach zwei souveränen Siegen in Münsterschwarzach bleiben Münnerstadts Volleyballer in der Bezirksklasse auf Titelkurs. Unser Bild zeigt eine Angriffs-Aktion mit (hinten, von links) Mazz Meder, Martin Hildmann, Uwe Knipping und Sasa Jularic. Foto: ssp

 

Gelesen 43121 mal Letzte Änderung am Sonntag, 08 März 2015 22:08

Nächste Spiele

Ergebnisse

  • TSV Röttingen - TSV Münnerstadt II

    15.10.2016 3:0
  • TSV Rottendorf - TSV Münnerstadt II

    15.10.2016 0:3

Empfehlung

Bezirkspokal Unterfranken 2016 - 1. Runde

Bezirkspokal Unterfranken 2016 - 1. Runde

Mit dem TSV Münnerstadt und dem TV Bad Brückenau stehen zwei Teams aus dem Landkreis Bad Kissingen in der nächsten Runde des Volleyball-Bezirkspokals. In der Vorrunde A setzte sich der TSV...

Für die Zukunft gerüstet

Für die Zukunft gerüstet

  Die Volleyball Saison 2015/2016 ist Geschichte und Abteilungsleiter Michael Bangert nahm das zum Anlass alle Volleyballer zum Raport einzuladen. Jeder sollte zu Wort kommen und seine Ansichten von dem vergangenen und...

Bezirkspokal Unterfranken 2015 - 1. Runde

Bezirkspokal Unterfranken 2015 - 1. Runde

Am 4. Oktober 2015 fand in Eibelstadt die 1. Runde des Bezirkspokals Unterfranken statt. Die Auslosung brachte die drei Bezirksligisten TSV Eibelstadt II, TV/DJK Hammelburg II und TSV Münnerstadt I...

Ungeschlagen zum Meistertitel

Ungeschlagen zum Meistertitel

Große Freude bei den Volleyballern des TSV Münnerstadt, die ihre hoch gesteckten Erwartungen erfüllten, in dieser Bezirksklassen-Saison ungeschlagen blieben und als Meister in die Bezirksliga aufsteigen. Am finalen Spieltag wurden der...